Revisionsrecht

Als letztem und oft auch einzigem Rechtsmittel kommt der Revision in Strafsachen eine herausgehobene Rolle zu. Zwar kann die Revision aufgrund ihres eingeschränkten Prüfungsmaßstabs und ihrer strengen Formalisierung häufig gar nicht die Erwartungen erfüllen, die der Angeklagte mit ihr verbindet. Wenn der Verteidiger jedoch weiß, mit welchen Mitteln er im Revisionsverfahren dennoch Erfolge für seinen Mandanten erzielen kann und die formalen Anforderungen beherrscht, die an die Wirk-samkeit einer Revision gestellt werden, dann kann die Revision im Einzelfall ein probates Mittel sein, um ein rechtswidriges erstinstanzliches Urteil doch noch zu korrigieren und zum Vorteil des Mandanten abzuändern.


Wir verfügen über die notwendige Erfahrung wie auch das prozessuale Spezialwissen, das erforderlich ist, um sich bietende Chancen zur Korrektur eines Urteils in zweiter Instanz zu ergreifen.

The Legal 500 - The Clients Guide to Law Firms

Handelsblatt - Deutschlands beste Anwälte 2016
Awards 2011- Sieger Wirtschaftsstrafrecht