Internationales Strafrecht

Auch die Strafverfolgung macht vor nationalen Grenzen nicht Halt. Dies gilt insbesondere im Wirtschaftsstrafrecht - mit der immer weiter zunehmenden Verflechtung der Volkswirtschaften steigen auch die Risiken für die wirtschaftlich Agierenden, im Ausland einem Strafverfahren ausgesetzt zu ein. Zugleich hat der Gesetzgeber eine Fülle von Instrumenten geschaffen, welche die grenzüberschreitende Strafverfolgung erleichtern - neben der Rechtshilfe sei auf EU-Ebene nur der Europäische Haftbefehl genannt. An die Stelle des herkömmlichen Auslieferungsverfahrens tritt damit ein vereinfachtes Verfahren, welches von der Grundannahme gekennzeichnet ist, dass in dem jeweils anderen EU-Mitgliedsstaat ein ebenso rechtsstaatliches und von politischen Vorgaben unbeeinflusstes Verfahren stattfindet wie in Deutschland. Dementsprechend schwierig ist es für den Strafverteidiger, die Rechte des Verfolgten zu wahren - insbesondere dann, wenn diese Grundannahme eben nicht zutrifft.


Wir sind uns bewusst, dass professionelle Verteidigung im internationalen Bereich nur dann funktionieren kann, wenn die Verteidiger in den unterschiedlicher Staaten genauso eng und reibungslos zusammenarbeiten, wie dies die Ermittlungsbehörden mittlerweile tun. Wir haben Erfahrung in der Führung internationaler Verteidigungsteams verschiedener Jurisdiktionen und Sprachen. Die Berücksichtigung internationaler Auswirkungen auch auf deutsche Mandanten ist mittlerweile zum Standard professioneller Unternehmensstrafverteidigung und der Verteidigung von Individuen bei Verfahren in verschiedenen Ländern geworden.  

The Legal 500 - The Clients Guide to Law Firms

Handelsblatt - Deutschlands beste Anwälte 2016
Awards 2011- Sieger Wirtschaftsstrafrecht